Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.

Warum die Firma Betsch?

Als qualifizierter Fachbetrieb vereinen wir Sanitär- und Installationstechnik, sowie moderne Heizsysteme.

Unsere starken Partner Viessmann und Vaillant sind führend was effiziente  Systemlösungen angeht.

Wir installieren die für ihre Bedürfnisse und Wünsche spezifisch angepasste und komplette Heizungsanlage.

Darüber hinaus warten wir diese später auch gemäß Herstellervorgaben.

 

Menschen, die sparsam mit unseren Umweltressourcen umgehen, aber gleichzeitig nicht auf Lebensqualität verzichten wollen, finden in uns einen Partner der Ihnen dies ermöglicht.

Unser Familienunternehmen setzt seit nunmehr 60 Jahren auf Qualitativ hochwertige Arbeit.

 

Die Geschichte der Lingenfelder Firma geht zurück bis in das Jahr 1886, als ein Wandergeselle mit dem Namen Jakob Arnold nach Lingenfeld kann, wo er beim dortigen Schmied Nikolaus Zuber Station machte. Arnold machte sich bald selbstständig und verlegte seine Aktivitäten dann 1899 in die Hauptstraße, neben das Gasthaus „Zur Pfalz“ (heute Einfahrt zum Verbandsgemeinde-Rathaus). 1934 errichtete er ein Geschäftshaus in der Hauptstraße 54, dem heutigen Sitz der Firma.

 

Wegen „Systemkritik“ musste das Geschäft 1937 schließen und wurde erst 1946, dann von Sohn Bruno in der Hauptstraße 50 weitergeführt.

 

1955 folgte der Zusammenschluss mit Edwin Betsch, der ab 1965 alleiniger Inhaber war und 1985 den Firmensitz wieder in die Hauptstraße 54 verlegte.

 

Im Jahr 2000 übergab er die Firma seinen Söhnen Ralf und Jürgen.

„Der Vater hilft aber immer noch mit, ohne ihn kann man sich den Betrieb gar nicht denken“ erzählen die Brüder im Gespräch.

 

Sie sind beide vom Fach: Jürgen ist Installateur und Heizungsbauer-Meister, Ralf ist Gas- und Wasserinstallateur-Meister und Versorgungstechniker. Damit sind sie für die Anforderungen ihres traditionsreichen Unternehmens bestens gewappnet.

 

„Heizung – Sanitär – Heizöl“ das ist das Hauptgeschäft.

Dabei ist der Kunde gut aufgehoben, denn: „Wir beraten, liefern und installieren und montieren selbst“ erklärt man. Ralf Betsch erläutert das am Beispiel Bad-Installation und Badezimmer- Renovierung (hier sind vor allem barrierefreie Bäder gefragt) „Auf Wunsch unterbreiten wir dem Kunden Vorschläge, aber wir arbeiten auch nach seinen Entwürfen. Wir liefern Material, Wanne, Whirlpool; und das liefern wir auch gerne zum Selbst-Einbau.“ Eine ansprechende Auswahl findet der Kunde in der Ausstellung im Ladengeschäft.

 

Weiterer Tätigkeits-Schwerpunkt ist der Heizungsbau: „Wir installieren, reparieren, warten Heizungsanlagen aller Art, von Öl/Gasheizungen bis Wärmepumpe.

Auch regenerative Heizungsanlagen wie Pellet-Heizung oder Solarthermie kommen verstärkt zum Einsatz“.

Das Interesse an ökologischen und nachhaltigen Heizsystemen steigt, auch wenn diese schon einiges höher im Anschaffungspreis liegen. Durch niedrigere Betriebskosten ist die Amortisationszeit meist überschaubar, erklären die Brüder.

 

Neben der Heizungsinstallation im Neubau ist die Modernisierung bestehender Anlagen eine wachsende Herausforderung. Immer mehr kommen Kunden auf uns zu und erwarten eine kompetente Beratung, wie sie Ihre bestehende Anlage für die Zukunft fit machen können. Die Zeiten „ich habe eine Gasheizung und will wieder eine“ sind weitestgehend vorbei.

 

Das zunehmende Umweltbewusstsein macht sich zudem im Bereich Wasser -Versorgung bemerkbar. „Da wird jetzt immer mehr nach Regenwasser-Rückgewinnungs-Systemen gefragt“ weiß Ralf Betsch aus vielen Kundengesprächen. Immer mehr Haus- und Gartenbesitzer interessieren sich deshalb für Zisternen.

Das liegt natürlich auch an den Vorgaben der Kommunen, dass Regenwasser nicht mehr in das öffentliche Kanalnetz geleitet werden darf. „Wenn man das Wasser auf seinem Grundstück versickern lassen muss, kann man es auch auffangen.“ An das Regenwasser kann man die Toilettenspülung anschließen und natürlich den Garten beregnen. Die Waschmaschine an Regenwasser anzuschließen ist Ansichtssache meint Ralf.

 

Letztendlich zählen für die Kunden der persönliche Kontakt, die Versorgungsnähe und die Zuverlässigkeit bei Notfällen. So kennen die Brüder Betsch die Kriterien, nach denen sich der Kunde entscheidet.

 

Hinweis "Abbildung Logos  und Text sind von den Jeweiligen Herstellern und Werken"